Artikelsuche

Titel

Erstellungsdatum

-

Ereignisreiche Stunden

Samstag, 22 Februar 2020
Ereignisreiche Stunden

Von Freitagvormittag bis Samstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Hall in Tirol zu insgesamt 8 Einsätzen alarmiert.

Zum Glück waren es alle sog. Routineeinsätze und niemand wurde verletzt.

Begonnen hat diese Serie mit einem Brand im Freien der sich als Rauch eines Kamins herausstellte, zur selben Zeit galt es noch eine Türöffnung für den Rettungsdienst abzuarbeiten.

Am frühen Freitagabend kam die Alarmierung zur Unterstützung einer Werksfeuerwehr in Hall, hier hatten die Männer der Werksfeuerwehr aber alles bestens im Griff.

Kaum Eingerückt von diesem Einsatz kam der Brandmeldealarm eines Hotels in Hall. Beim Eintreffen waren alle Gäste bereits am Parkplatz versammelt. Ein Kind wärmte sich kurz im Mannschaftsraum des Tankfahrzeuges. Ursache waren angebrannte Speisen.

Kurz nach Mitternacht der erste und um ca. 03.00 Uhr der zweite Brandmeldealarm im Westen von Hall. Beides Fehlalarme.

Am frühen Morgen ging es dann wiederum weiter mit einer Türöffnung und am Samstagnachmittag ein vermuteter Kaminbrand bei einem Mehrparteienhaus in Hall. Hier hat der Kaminkehrer (ein Feuerwehrkamerad) übernommen.

Trotz der Faschingszeit und dem heutigen Freizeit- und Sportwetter waren immer genügend freiwillige Kameraden für die Sicherheit der Haller Bevölkerung sofort zur Stelle.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.